Öffnungszeiten: 8:00-12:00 / 13:30-18:30
 10 schnelle Tipps, wie Sie Ihr Auto auf den Frühling vorbereiten können

10 schnelle Tipps, wie Sie Ihr Auto auf den Frühling vorbereiten können

Der Winter wird sicherlich wieder kommen und wird nicht nur für Sie schwierig, sondern sicherlich auch für Ihr Auto. Denken Sie nur an die niedrigen Temperaturen, den Schnee, die Luftfeuchtigkeit und den Frost, die ihn in den letzten Monaten verletzt haben. Dann wird es Zeit für eine kleine Inspektion und einen Frühjahrsputz des Autos. Worauf warten Sie noch? Gönnen Sie Ihrem Auto noch heute eine Verwöhnung im Frühling!

Der Winter war nicht nur für Sie schwierig, sondern sicherlich auch für Ihr Auto. Denken Sie nur an die niedrigen Temperaturen, den Schnee, die Luftfeuchtigkeit und den Frost, die ihn in den letzten Monaten verletzt haben. Jetzt ist es Zeit für eine kleine Inspektion und einen Frühjahrsputz des Autos. Worauf warten Sie noch? Gönnen Sie Ihrem Auto noch heute eine Verwöhnung im Frühling!

1) Überprüfen Sie die Kupplung

Das Fahren auf starkem Schnee kann für die Kupplung Ihres Autos zu schwierig sein. Stellen Sie daher sicher, dass es immer noch einwandfrei funktioniert. Wie es geht? Auf dem Parkplatz parken, einen Gang einlegen, die Feststellbremse anziehen und dann die Kupplung langsam lösen. Wenn der Motor abgestellt wird, funktioniert die Kupplung gut. Wenn nicht, müssen Sie jedoch eine teure Reise zum Mechaniker unternehmen.

2) Überprüfen Sie die Kerzen

Kerzen können im Winter sehr leicht ausbrennen. Überprüfen Sie daher die Kerzen in Ihrem Auto so bald wie möglich. Wenn eine Zündkerze durchgebrannt ist, können Sie den Motor des Fahrzeugs nicht starten. Dies ist jedoch nicht das einzige Problem – wenn die Zündkerze immer noch funktioniert, aber abgenutzt ist, kann Ihr Auto viel mehr Kraftstoff als gewöhnlich verbrauchen. Es kann heute ziemlich teuer sein.

3) Drücken Sie die Reifen zusammen

Winterreifen hätten im Winter mehrmals Ihr Leben retten können, aber jetzt ist es an der Zeit, sie herauszunehmen und durch normales Schuhwerk zu ersetzen. Diese reduzieren den Kraftstoffverbrauch und machen das Fahren etwas komfortabler. Warnung: Nur bewegen, wenn die Verkehrsregeln dies zulassen.

4) Ersetzen Sie die Wischerblätter

Wann haben Sie das letzte Mal die Gummiteile Ihrer Scheibenwischer gewechselt? Das kalte Wetter zusammen mit der hohen Luftfeuchtigkeit hat Ihren Scheibenwischern sicherlich nicht geholfen, daher ist es eine gute Idee, die Gummiteile auszutauschen. Sie werden auf jeden Fall gerne hören, dass diese Kautschuke nicht teuer sind und Sie ein oder zwei Minuten brauchen, um sie zu ersetzen.

5) Überprüfen Sie die Batterie

Autobatterien können sehr empfindlich gegenüber widrigen Winterklima sein. Wenn Sie Probleme beim Starten des Fahrzeugs bemerken, benötigen Sie möglicherweise eine neue Batterie. Da sie jedoch recht teuer sind, sollten Sie sich zunächst an einen Mechaniker wenden, um zu prüfen, ob die neue Batterie wirklich das ist, was Sie benötigen, bevor Sie viel Geld für eine neue Batterie ausgeben.

6) Reinigen Sie den Innenraum

Wann haben Sie den Fahrzeuginnenraum das letzte Mal gründlich mit einem Staubsauger gereinigt? Bei niedrigen Temperaturen stand das Staubsaugen des Autos definitiv nicht ganz oben auf Ihrer Prioritätenliste. Jetzt gibt es wärmere Tage, also haben Sie keine Ausreden, warum Sie das nicht tun können. Wischen Sie nach dem Staubsaugen alle Kunststoffteile mit einem hochwertigen Mikrofasertuch ab und wischen Sie gegebenenfalls die Innenseite der Fenster ab.

7) Überprüfen Sie die Farbe

Häufiger Schneefall und Frost können auch die Lackierung Ihres Fahrzeugs beschädigen. Nehmen Sie sich daher etwas Zeit, um mögliche Rostflecken und Kratzer festzustellen. Wenn Sie Unstimmigkeiten feststellen, bringen Sie Ihr Auto zu einer Lackiererei oder holen Sie sich einen Kratzerentferner.

8) Schalten Sie die Klimaanlage ein

Überrascht? Wir wissen, dass für normale Frühlingstemperaturen keine Klimaanlage erforderlich ist. Es ist jedoch gut, Ihr Auto auf den Sommer vorzubereiten und zu überprüfen, ob die Klimaanlage nach den Wintermonaten noch einwandfrei funktioniert.

9) Besuchen Sie den Waschraum

Sie haben Ihr Auto im Winter wahrscheinlich nicht allzu oft gewaschen, oder? Verständlicherweise – wer möchte im Winter in der Nähe eines Wasserspritzers stehen? Warme Frühlingstage sind jedoch ideal, um sich einen Moment Zeit zu nehmen und Ihr Auto zu schrubben. Vergessen Sie auch nicht, Wachs zu verwenden, um die perfekte Farbe zu erhalten.

10) Überprüfen Sie die Flüssigkeiten

Sie sollten auch den Flüssigkeitsstand unter der Motorhaube Ihres Autos überprüfen, um eine komfortable Fahrt zu gewährleisten. Wenn Sie nicht wissen, was Motoröl, Getriebeöl, Bremsflüssigkeit und Kühlmittel sind, sollten Sie diese Aufgabe wahrscheinlich einem Spezialisten überlassen. Sicher fahren!